Hotline 035203 3831371 | elch@forst.tu-dresden.de

Zoologisches Portrait

Erfahren Sie mehr über den Elch

Systematik Klasse – Säugetiere (Mammalia)
Ordnung – Paarhufer (Artiodactyla)
Familie – Hirsche (Cervidae)
Gattung – Elche (Alces)
Art – Elch (Alces alces)
Größe Schulterhöhe: 150-220 cm
Kopf-Rumpf-Länge: 150-300 cm
Schwanzlänge: etwa 5 cm
Gewicht Elchkühe: 240-450 kg; Elchbullen: 240-600 kg
Körpermerkmale größte Hirschart, wirkt sehr hochbeinig - vor allem beim Laufen, Bullen haben einen typischen Kehlbart und tragen ein Geweih, das im Winter abgeworfen und dann neu gebildet wird. Das Geweih ist bei jungen Männchen stangenförmig, bei älteren auch schaufelförmig
Fellfärbung Graubraun, dunkelbraun bis schwärzlich, Beine sind heller, junge Kälber sind rotbraun
Höchstalter bis etwa 15 Jahre im Freiland, bis zu 25 Jahre in Gefangenschaft
Raum-Zeit-Verhalten vorwiegend dämmerungsaktive Einzelgänger, im Winter bilden sich kleinere Rudel
Aktionsraumgrößen: 25-50 (bis 150) km²
Elche wandern teilweise zwischen saisonalen Einstandsgebieten

Foto: Jan Gahsche

 Kontakt

TU Dresden
Professur für Forstzoologie

AG Wildtierforschung
Pienner Str. 7
01737 Tharandt

Informationen & Anfragen unter

Tel.: 0351 463 31371
Fax: 0351 463 31317
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!